Christine Lutz Seelenraum Rauhnächte.jpg

Monatsimpuls für Dezember 2021

Ein wunderschöner Impuls, aufrüttelnd, nachdenklich machend und inspirierend ...

...  was hälst du von einer gelben Tüte ;-)

Die gelbe Tüte

 

Eines Tages saß ein Mann deprimiert und mit hängenden Schultern auf einer Bank. Da kam ein kleines Mädchen den Weg entlang und sah den Mann dort so traurig und hoffnungslos auf der Bank sitzen. Voller Neugier blieb sie vor ihm stehen und fragte: „Was ist mit dir los?“ Der Mann antwortete mit gepresster Stimme: „Ich bin sehr traurig, weil es so viel Schlimmes auf der Welt gibt. Ich habe Angst und keine Freude mehr am Leben, ärgere mich über all die schlimmen Entwicklungen, die ich tagtäglich sehe, erlebe, höre und lese. Da habe ich alle Hoffnung verloren“

Das Mädchen saß sich daraufhin suchend um den Mann herum um und fragte ihn überrascht: „Wo hast du denn deine gelbe Tüte?“

 

„Eine gelbe Tüte?“ fragte der Mann. „Ich habe hier nur eine schwarze Tüte“ und er hielt dem Mädchen eine große und offenbar sehr schwere schwarze Tüte hin. Das Mädchen schaute sehr vorsichtig in die schwarze Tüte hinein und erschrak. „Da sind ja nur schlimme Erlebnisse, Krisen, Krankheit, Gewalt, Angst, Streit und Enttäuschung drin.“ „Ja“ antwortete der Mann traurig „so ist das Leben. Da kann man nichts machen.“

 

„Hier, sieh mal in meine Tüte.“ Das Mädchen hielt ihm eine gelbe Tüte hin. Der Mann beugte sich unsicher vor und sah vorsichtig hinein. Er blickte auf strahlende Momente, Lachen, Freude, Unbeschwertheit, Zufriedenheit und schöne Erinnerungen.

 

Fragend wandte er sich dem Mädchen zu: „Und du hast keine schwarze Tüte?“ „Die werfe ich regelmäßig in den Müll“ antwortete die Kleine, es ist doch viel schöner die glücklichen Momente im Leben zu sammeln, den Sonnenschein, die Freude, die Begegnungen mit meinen Freunden und der Familie.“

 

Die Worte des Mädchens machten den Mann nachdenklich und so bemerkte er nicht, dass das kleine Mädchen weiter gegangen war. Als er wieder aufblickte, sh er sie von weitem nochmal winken und hüpfend hinter einer Biegung verschwinden.

 

Neben ihm auf der Bank aber lag eine gelbe Tüte. Der Mann nahm sie vorsichtig auf und sah hinein. Sie war noch fast leer, lediglich ein herzliches Gespräch mit einem kleinen Mädchen war drin. Ein Lächeln trat auf sein Gesicht. Er nahm seine gelbe Tüte und stand entschlossen auf. Auf dem Heimweg entsorgte der Mann seine schwarze Tüte im nächsten Mülleimer.

 

Aus „Erzählbar“ von Hans Heß

Tragetaschen-Gelb.jpg

Monatsimpuls für November 2021

Ein wunderschöner Impuls, ..inspirierend, nachdenklich machend und

so passend für diese Jahreszeit ...

Lass dich mitnehmen in die Bilder und die Energie der Wandlung, mitnehmen

zu einem wundervollen Versprechen ...

... 

~ Change ~

Wandlung

Das Alte muss sterben,

damit das Neue leben, wachsen und sich vermehren kann.


Wenn eine Kartoffel gepflanzt wird
verrottet die alte Kartoffel und verwelkt.
So können mehr und mehr Kartoffeln hervorgebracht werden.

Wenn ein Getreidekorn in den Boden gepflanzt wird
verschwindet der ursprüngliche Samen.
So kann das Neue in größerer Fülle sprießen.

So ist es auch bei einem Menschen.
Das Alte muss aufgegeben werden und sterben
damit das Neue in seiner ganzen Pracht erblühen kann.

Widersetze dich deshalb niemals dem Wandel
Akzeptiere es als einen lebenswichtigen Prozess des Lebens.

Gib dich niemals damit zufrieden, herumzusitzen und zu vegetieren
zufrieden mit alten Wegen, alten Formen.
Es gibt so viel im Leben, das auf dich wartet.


Wenn du lernst, alles Alte loszulassen
und in das glorreiche Neue vorzustoßen.

Habt keine Angst vor dem Unbekannten, dem Unsichtbaren.
Wisse einfach, dass, wenn du dich darauf zubewegst es wunderbar sein wird.

Erwarte das Beste, was dabei herauskommt
und so wird es sein.

Eileen Caddy, Foundations of a Spiritual Community

moon-182145.jpg
christine lutz Seelenraum energetische heilarbeit (2).jpg

Monatsimpuls für Oktober 2021

Ein wunderschöner Impuls, inspirierend, nachdenklich machend und doch so kraftvoll ...

...  wo findest du dich wieder, was spricht dich an, welche Energie tritt in den Vordergrund?

 

Die 5 höchsten Energien

 

1. LIEBE

Die stärkste Kraft im Universum ist die Liebe. Erkenne wer und was Du bist. Finde diese unerschöpfliche Kraft in Dir. Die reine Liebe zu erfahren und zu leben ist das Großartigste und Wichtigste im Leben eines Menschen.

2. DANKBARKEIT
Die zweitstärkste Kraft im Universum ist die Dankbarkeit. Sei für alles dankbar, auch für kleine und unscheinbare Dinge. Je mehr Du diese Dankbarkeit fühlst, je mehr Situationen und Dinge treten in Dein Leben für die Du dankbar sein kannst.

3. GLAUBE
Die drittstärkste Kraft im Universum ist der Glaube. Erkenne das Göttliche in Dir, welches jedes Lebewesen beseelt. Erkenne Dich selbst und gehe den Weg nach innen, den Weg der Liebe, und Du begegnest dem Göttlichen, das Dein inneres Wesen ist.

4. FREUDE
Die viertstärkste Kraft im Universum ist die Freude. Wahre Freude entspringt immer aus Deinem Inneren. Tu nichts in Deinem Leben, das Dir keine Freude bereitet. Wenn es dennoch etwas gibt, das Du glaubst tun zu müssen, dann mach es zumindest mit Bereitwilligkeit und ohne Widerstand.

5. GELASSENHEIT
Die fünftstärkste Kraft im Universum ist die Gelassenheit. In der Ruhe liegt die Kraft dem Leben gelassen zu begegnen. Was auch immer im Außen geschieht, nimm es als Erstes immer an so wie es ist, ohne Widerstand oder Verurteilung.

Und dann wähle:

Entweder du verlässt die Situation oder Du veränderst sie und wenn Du Beides nicht kannst oder willst, akzeptiere es voll und ganz, so wie es ist.

Quelle: Netzfund