Monatsimpuls für Januar 2021

 

... schau es dir an, öffne dein Herz darür, lass dich berühren ... lass dich inspirieren zu dem was dir gut tut,

was du brauchst um Freude zu spüren, Begeisterung, zu tanzen und dich lebendig zu fühlen?

Monatsimpuls für Dezember

... was ist für dich Weihnachten ... ?  Was bringt dein inneres Licht zum Leuchten ...?

Die drei Weisen

 

Als die drei Weisen zu Jesus kamen, brachten sie als Geschenk Gold, Weihrauch und Myrrhe mit.

 

Der Schatz, nach dem die Mystiker aller Zeiten suchen, ist das Gold der Seele.

Alle wahren Suchenden bemühen sich, das geringwertige Metall in ihrem Wesen in das reine Gold des Geistes umzuwandeln.

 

Die Weisen bringen dir das Gold, das dich in die Lage versetzt, das minderwertige Metall in deiner Seele in reines Gold zu verwandeln.

 

Sie bringen dir auch Weihrauch, die Gabe der Sanftmut und Liebenswürdigkeit. Diesen köstlichen Duft bringen dir die weisen Lehrer, die strahlenden Wesen, damit du ihn in deine Seele aufnimmst.

 

Und noch ein Geschenk bringen sie mit:

Myrrhe, das Bittere, das zuweilen Leid und Schmerz genannt wird.

Dann und wann erfahren alle Menschen Leid, was zu Verständnis, Einsicht und Mitgefühl führt.

Das Leid ist notwendig für die Seele, damit sie geistig und emotional reifen kann.

 

Durch den sogenannten Schmerz gelangt die Seele zur Freude.

 

Diese wunderbaren Gaben bringen die Weisen dem Christkind, das in der Höhle zur Welt gekommen ist.

In der Höhle des Herzens, ganz tief drinnen in deiner Seele, kommt das Christkind auf die Welt.

 

Und bei jedem, in dem das Christkind erwacht oder im Herzen geboren ist, folgt der Besuch der Weisen mit ihren Gaben; Gold, Weihrauch und Myrrhe.

 

Daher heissen wir diese Gaben in tiefer Dankbarkeit willkommen, die uns den Weg der Erleuchtung, den Weg des Lebens und den Weg zum Glück weisen.

 

White Eagle „Geistige Jahreszeiten“

Monatsimpuls für November

...  lies den Impuls, lass dich berühren, merke ihn dir, meditiere darüber,

lass ihn wirken und lass dich inspirieren, entdecke wie er dein Leben

verändern kann ... 

No – Thing

Wenn Du dich in einem Raum des Nichts befindest.
Gibt es Nichts.
Kein. Ding.
Keine Sache.

Es gibt kein einziges Ding, um ihn zu füllen.
Kein Rauchen.
Keinen Alkohol.
Keinen Sex.
Kein Buch oder Laptop, in dem man sich verstecken kann.
Keine Schokoladentrüffel.
Es gibt nichts zu sagen.
Stille.
Leere.
Nichts.

Das ist das Nichts, mit dem wir derzeit konfrontiert sind. Und wo ist Deine Beziehung zu diesem Nichts? Vielleicht bist Du ein spiritueller Eingeweihter für dein ganzes Leben und nicht in der Lage, bei dir selbst zu sitzen. Hier geht es nicht um Wissen.

Und wenn Du eine merkwürdige Beziehung zu diesem Nichts hast und das Gefühl hast dass du weglaufen willst, nun, willkommen im Club, denn das tun wir ALLE, und diejenigen, die sagen, dass sie es nicht tun, sprechen nicht die Wahrheit.

Die spirituellen Bücher und Bewegungen haben uns zu der Annahme verleitet, dass spirituell entwickelte Menschen ruhig, Zen, emotionslos, glücklich und in Fülle usw. sind. Aber in Wirklichkeit ist der göttlich-weibliche Weg das Gegenteil davon – es geht darum, all Deine Emotionen ohne Scham und in völliger Ehrlichkeit willkommen zu heißen und zu besitzen.

Es ist in Ordnung, Trauer, Schmerz und wie Scheiße zu empfinden. Es geht nicht nur darum, glücklich glücklich glücklich zu sein. Es ist aber auch in Ordnung, sich glücklich zu fühlen! Im Grunde ist es in Ordnung, das zu fühlen, was auch immer man fühlt. Es geht darum, ALLES, was man fühlt, mit Bestätigung zu umarmen. Es ist in Ordnung, zu fühlen, was geschieht. Es ist in Ordnung, zu fühlen. Es ist in Ordnung, zu fühlen…!!

Unsere kulturelle Konditionierung bestand darin, unsere Gefühle zu unterdrücken und uns darauf zu konzentrieren, glücklich zu sein, glücklich glücklich zu sein, und zu tun, was wir brauchen, um alles zu unterdrücken, was nicht glücklich ist, um den leeren Raum zu füllen. Wir alle sind Produkte des Kapitalismus und des wissenschaftlichen Materialismus, der von Begehren genährt wird. Viele Menschen füllen diesen leeren Raum mit scheinbar gesunden Beschäftigungen – Yoga, Laufen, sogar Meditation! Im Grunde kann alles dazu benutzt werden, sich selbst zu vermeiden.

Es ist schmerzhaft, im NO – THING zu sein.
Aber wenn wir uns hineinfallen lassen, erkennen wir schließlich, dass wir nichts brauchen. Denn wir haben alles in diesem einen Moment.
Leere Stille.
Kein – Ding.

Und im Nichts kommt das Licht, und dort wohnt die weiße Rose. Finde sie dort.

Originaltext von Ishtara Rose

Christine Lutz

Begleitende Kinesiologin

Perläckerstr. 13 B

76767 Hagenbach

0176/50 17 38 73

info@christine-lutz.net